Heilpraktiker Rüther Paderborn - Praxis für Naturheilverfahren, Umweltmedizin und, Komplementäronkologie am CAMPUS

Fon: 0 52 51 - 6 33 60

info@naturpraxis-ruether.de

Vitamin K – Vielseitiger als bisher angenommen

Es war bisher bekannt, dass Vitamin K wichtig für eine gute Blutgerinnung ist. Es gibt aber immer mehr Beweise dafür, dass eine höhere Vitamin-K-Einnahme – insbesondere von Menachinon (Vitamin K2) – bei gesunden Erwachsenen zur Prävention von Osteoporose, Osteoarthritis und Herz-und Gefäßkrankheiten beiträgt.
Die Vitamin-K-Gruppe umfaßt mehrere Verbindungen. Es gibt das Vitamin K1, welches vor allem in pflanzlichen Produkten enthalten ist, so z.B. in grünen (Blatt-) Gemüsearten, Algen und Pflanzenölen. Das Vitamin K2 stammt aus Bakterien und ist in kleinen Mengen in Fleisch und Eiern und fermentierten Milchprodukten wie Käse und Joghurt enthalten. In begrenztem Masse wird es auch von Bakterien im Dickdarm gebildet.

Die bei weitem ergiebigste, für die Ernährung genutzte Vitamin-K2-Quelle ist NATTO, ein fermentiertes Sojabohnenprodukt aus Japan. Und hier liegt der Unterschied. Das in den heimischen oder westlichen Nahrungsmitteln, wie z.B. Kopfsalat, Brunnenkresse, Portulak, Grünkohl, Rosenkohl usw. enthaltene Vitamin K gehört zur Gruppe des Phyllochinon, also Vitamin K1, welches zu 90% aus dem schlecht resorbierbaren Phyllochinon besteht und nur zu 10% aus Menachinon. Jedoch nur das Menachinon,Vitamin K2, wird vom Organismus hervorragend aufgenommen. Da Asiaten seit jeher mehr Menachinon durch den Verzehr von NATTO aufnehmen, dürfte es u.a. erklärbar sein, dass bestimmte Stoffwechselerkrankungen in z.B. Japan oder Südkorea deutlich weniger anzutreffen sind, als in unseren westlichen Bereichen. Das Menachinon führt zu einer Aktivierung von sog. MGP-Proteinen im menschlichen Organismus die verantwortlich sind für die Blutgerinnung, Bildung und Mineralisierung von Knochen und Zahngewebe, Reparaturprozesse in Blutgefäßen, Augen (Retina, Linse), Nervenzellen, Niere und Leber.
Vitamin K2 sollte vor einer Einnahme mit einem Therapeuten abgesprochen werden!
Die beste Methode zu Verbesserung des Vitamin-K-Status ist der Verzehr des fermentierten Sojabohnenproduktes NATTO.