Heilpraktiker Rüther Paderborn - Praxis für Naturheilverfahren, Umweltmedizin und, Komplementäronkologie am CAMPUS

Fon: 0 52 51 - 6 33 60

info@naturpraxis-ruether.de

Ozon in der komplementären Krebstherapie

Februar 11, 2013
Off

 

Zahlreiche Untersuchungen durch ( u.a. Viebahn-Hänsler- Knoch) stellten die Wirkung von Ozon und dessen antikarzinogenem Effekt auf Zellkulturen verschiedener menschlicher Karzinome dar. So haben (Sweet u. Mitarbeiter) eine beachtliche Wachstumshemmung bei  Alveolar(Lungen)-,  Brust-, Uterus- und Gebärmutterhalskrebs beschrieben.

Empirische Ergebnisse aus Klinik und Praxis zeigen die Immunaktivierung durch einen Zytokinanstieg. So zeigt sich bei bestimmten Ozonkonzentrationen die Freisetzung des Gamma-Interferons in den Leukozyten (Bocci-Viebahn). Interferon Gamma  ist ein Protein, das eine immunstimulierende, vor allem antivirale und antitumorale Wirkung entfaltet.

Veröffentlichungen  von Zänker an Zellkulturen des menschlichen Kolonkarzinoms zeigten  einen ausgeprägten antikarzinogenen Effekt bei der Kombination von Ozon (O3) und 5-FU (Zytostatika).